Vermittlung
 
Bild & Fotografie - Kunst vermitteln im Unterricht

 

tagesworkshop erwachsenenbildung

lehrpersonen, 1-3 Zyklus

 

mehr

 

Fotografie ist ein beliebtes Medium im Alltag der Kinder und Jugendlichen. Aber auch im Unterricht bietet die Fotografie gestalterische Möglichkeiten, um überraschend neue Bildwelten zu entdecken! Der Kurs verbindet die Kunst mit der Schulpraxis; spielerische Bildbetrachtungen mit allen Sinnen, Bilder nachbauen, Bildserien inszenieren, sowie Inputs zur Fotografie in der Kunst und vieles mehr. Inklusive Kursdossier als Nachschlagewerk.

EINBLICK / EINE FRAGE DER VERMITTLUNG
 
Wie gelangen die Teilnehmenden durch die Fotografie zu Ideen für Umsetzungen neuer Bildwelten mit den Kindern?
 

Spielerisches Forschen

in Gruppen

 

 

Momentaufnahme

Die Fotografie hält nur einen bestimmten Moment fest; instabile, vergängliche, bewegte Augenblicke.

1.

Inspiriert von Fischli&Weiss Equilibres bauen die Teilnehmenden fragile Stillleben und kuriose Skulpturen aus dem Schulalltag.

2.

Im richtigen Moment eingefangen: Instabile Konstruktionen in Lebensgrösse geben einmalige Fotografien.

3.

Bildergeschichten: Wo befindet sich die Frau? Was macht sie, wie ist ihre Stimmung? Was würde sie sagen?

Welche Wörter beschreiben

das Bild?

Vorher - Nacher: Was passierte vor Cindy Shermans film still #12; ein mögliches Szenario einer Teilnehmerin.

1

2

3

Komposition

In der Fotografie lassen sich Formen, Farben, Anordnungen und die Wahl eines Ausschnittes erkennen. Mit diesen Eigen-

schaften kann experimentiert werden.

4.

Welche Ordnungen sind möglich? Wie verändert der Ausschnitt das Bild?

5.

Bewusstes Sehen:

Die Teilnehmenden legen mit Alltagsobjekten das Selbstbildnis von Ernst Ludwig Kirchner.

 

Und wo siehst du Gesichter?

6.

Mit dem Hellraumprojektor lässt sich der Raum schichten und bespielen.

4

6

5

Oder umgekehrt? Der Körper passt sich in die Umgebung ein und wird Teil des Bildes.

© Raffaella Popp 2020

Alle Rechte für Bild, Text und Film vorbehalten.